Pustertalbahn

DIE PUSTERTALBAHN 
Die Pustertalbahn ist fast gänzlich barrierefrei. Einzig der Bahnhof von Innichen besitzt derzeit noch keine höhengleiche Einstiegsplattform. Die Pustertal Bahn entspricht modernsten Erfordernissen und Qualitätsansprüchen und stellt somit eine lohnende Alternative zum Privatauto dar: Zwischen Franzensfeste und Innichen werden barrierefreie Zuggarnituren eingesetzt, die Bahnsteige sind überdacht und verfügen über ausreichende Fahrradständer und Pendlerparkplätze. Gute Fahrt also mit der neuen Pustertal Bahn!

DAS WC AN BORD IST GUT ZUGÄNGLICH
Das WC im Zug ist mit einer Schiebetür (Türbreite 80 cm) ausgestattet, die sich leicht bogenförmigen schließt (Türschwelle ca. 1 cm). Mit einem Druckknopf öffnet sich die Tür automatisch. Auch intern ist der nötige Manövrierraum für eine selbständige Benützung gewährleistet. Die gesamte Raumtiefe beträgt ca. 140x140 cm (Freiraum unter dem Waschbecken und neben dem WC mit eingerechnet). Der Freiraum für die Beine vor dem WC beträgt ca. 100 cm (Abstand vorne), während der Freiraum zwischen dem WC und der seitlichen Wand etwa 80 cm beträgt. Das WC verfügt über 3 Haltegriffe: einen schwenkbaren Haltegriff und einen fixen Haltegriff an der Seitenwand beim WC und einen zusätzlichen Haltegriff beim Waschbecken. Auch die automatisierte Tür ist zusätzlich mit Haltegriffen ausgestattet. Eine gut erreichbare Alarmklingel (SOS-Knopf), ein unterfahrbares Waschbecken (Waschbeckenhöhe 85 cm, Freiraum unter dem Waschbecken 65 cm) und die Sitzhöhe des WCs wirken sich ebenfalls positiv auf die Zugänglichkeit aus. Mit einer durchgehenden Höhe von 50 - 200 cm entspricht auch der Spiegel allen Anforderungen.
Im Zugwagon stehen reservierte Sitzplätze für Fahrgäste mit Behinderungen zu Verfügung.

Info Mobilità

Auskunft Zug und Bus in Südtirol

Montag - Samstag 7.30-20.00 Uhr
Sonn- und Feiertags 9.00-17.00 Uhr
(Außer: 25.12, 01.01, Ostern, 15.08)

Anruf kostet eine Einheit bei Antwort

CALL CENTER: 840 000 471
Aus dem Ausland 0039 0566 76234

Info Mobilità

Mobilcard

Mit der Mobilcard kannst du alle öffentlichen Verkehrsmittel des Südtiroler Verkehrsverbundes nutzen
Weitere Informationen...

Dies könnte dich auch interessieren