Wanderung zum Vahrner See

Informationen
Ortschaft:

Vahrn - Neustift, Brixen

Länge:

5 km Hin- und Rückweg

Höhenu.:

72 m

Zeitraum:

• von April bis October


Bewertung: Zufriedenstellend
wegen des holprigen Bodenbelags
Finde die Position auf der Karte

Die Wanderung verläuft am Fuße der Berge, welche im Westen den Brixner Kessel umschließen. Sie schlängelt sich durch uralte Kastanienhaine und bestellte Äcker und führt zu einem kleinen See inmitten schönster Natur, einem sehr beliebten Ausflugsziel von Touristen und Einheimischen. Der Weg verläuft zum Teil entlang der Brennereisenbahn.

Erreichbarkeit

Von der Autobahnausfahrt Brixen-Nord folgen wir den Hinweistafeln nach Vahrn. Sobald wir das Dorf erreicht haben, fahren wir auf der Landestraße in Richtung Schalders weiter. Nach dem Ortsende-Schild biegen wir rechts in den Kastanienweg ein (Hinweisschild Vahrner See) und parken unter den jahrhundertealten Kastanienbäumen.

Wegbeschreibung

Startpunkt dieser Wanderung ist der Vahrner Kastanienwald (700 m). Ausgehend von diesem jahrhundertealten Naturdenkmal, biegen wir in den flachen Kastanienweg ein. Vorbei an einigen Häusern im Grünen, gelangen wir auf eine offene Wiese mit herrlichem Blick auf die Plose und den Brixner Talkessel.

Diese erste kurze Wegstrecke ist asphaltiert, danach ändert sich der Bodenbelag und wir folgen der nicht asphaltierten Straße auf Naturbelag. In stetem Auf und Ab schlängelt sich der Weg fortan bis zu einer Abzweigung in der Nähe einer malerischen Sitzbank, welche sich unter einem majestätischen Kastanienbaum befindet. Hier biegen wir rechts ab und folgen dem Fußweg hinunter zu einem schönen Pinienwald. Der Bodenbelag wird in diesem Abschnitt etwas holpriger. Schließlich kommen wir aus dem Waldstück heraus und gelangen über einen recht steilen Abstieg (14%) hinunter zu einer flachen, sonnigen Wegtrasse, welche die Eisenbahnlinie, bis zum Parkplatz und Campingplatz beim Vahrner See säumt. Vorbei am Gasthof Zum See, gehen wir auf einem breiten Feldweg, mit wechselnder Steigung von bis zu 12%, weiter. Vor allem zu Beginn ist der Feldweg sehr holprig und steinig. In der Nähe des Biotops treffen wir auf einige Informationstafeln, welche die Besonderheiten der Pflanzen- und Tierwelt in diesem Naturschutzgebiet aufzeigen. Das nördliche Seeufer ist zum Baden geeignet, während der südliche Teil von einem dichten Schilfgürtel bedeckt ist und unter Naturschutz steht. Besonders außerhalb der Badesaison ist der Vahrner See (712 m) als Oase der Ruhe ein beliebtes Ausflugsziel für Naturliebhaber. Es ist auch möglich, die ganze Seerunde zu machen, obwohl es einige kurze unebenen Strecken (Steine und Wurzeln) und markante Querneigungen gibt. Die Rückkehr zum Ausgangspunkt erfolgt auf gleichem Wege.

Informationen über die Wanderung
Geeignet für:
Alle, mit einigen Schwierigkeiten aufgrund der unebenen Bodenbeschaffenheit
Bodenbelag:
Kurze asphaltierte Wegstrecke und holpriger Feldweg
Bar/Restaurant:
Restaurant am Vahrner See
Öffentliche Verkehrsmittel:
in der Nähe des Vahrner Kastanienwaldes
Der Vahrner See ist auch mit dem Auto erreichbar
Barrierefreies WC:
/
Sonne/Schatten:
Halb sonnig, halb im Schatten
Zurück zu den Wandervorschlägen von Eisacktal

Dies könnte dich auch interessieren