Wanderung von Kasern zur Adleralm

Informationen
Ortschaft:

Prettau

Länge:

5 km Hin- und Rückweg

Höhenu.:

95 m

Zeitraum:

• von Mitte June bis September


Bewertung: Gut
schwieriger Zugang zur Kirche und steiler Wegabschnitt hinauf zur Adleralm
Finde die Position auf der Karte

Der Wanderweg verläuft im hintersten Ahrntal inmitten herrlicher Wiesen, umgeben von den eisbedeckten Bergen des Alpenhauptkamms. Die Wanderung folgt dem sprudelnden Bachlauf der Ahr und führt zur berühmten Heilig Geist Kirche mit ihrer sagenumwobenen Geschichte und ihren Legenden.

Erreichbarkeit

Von der Brennerautobahn A22, Ausfahrt Brixen-Nord, folgen wir der Pustertaler Staatsstraße bis nach Bruneck, wo wir in Richtung Ahrntal abbiegen und bis nach Kasern weiter fahren. Kurz nach dem Dorf endet die befahrbare Straße und wir parken auf dem großen gebührenpflichtigen Parkplatz beim Besucherzentrum.

Wegbeschreibung

Ausgehend vom großen ungeteerten Parkplatz am Besucherzentrum des Naturparks Rieserferner-Ahrn in Kasern im Ahrntal (1595 m), umgehen wir die Schranke zur Verkehrsbeschränkung und folgen der asphaltierten Straße, die mit einer leichten Steigung nach Prastmann führt (1619 m).

Von hier führt rechts ein kleiner steiler Kiesweg zur Brücke über die Ahr hinunter (Steigung 15%), der anschließend über einen kurzen gepflosterten Wegabschnitt bis zur Heilig Geist Kirche hinauf führt, einer der eindrucksvollsten Sehenswürdigkeiten Südtirols. Im Inneren der Kirche befindet sich unter anderem das durchschossene Kreuz (drei Löcher in der Rippengegend), um welches sich eine uralte Legende rankt. Der Sage nach soll sich einst ein Schütze auf den Weg zum Preisschießen nach Pinzgau gemacht haben. Um seine Zielsicherheit noch einmal zu erproben, schoss er, in frevelhafter Manier, drei Mal auf das Kreuz. Im Pinzgau ergatterte der Schütze einen Stier als Preis, den er voller Freude nach Hause brachte. Als die beiden aber am Kreuz vorbei kamen, wurde der Stier wild und tötete den Schützen.

Zurück in der Ortschaft Prastmann, folgen wir der breiten Forststraße, die in leichtem Auf und Ab am Bach entlang weiter taleinwärts führt. Inmitten der alpinen Naturlandschaft, zwischen blühenden Weiden und malerischen Berghütten, kommen wir an kleinen Wasserläufen und Weihern vorbei, die zu einer kurzen Rast einladen. Um die Adleralm (1671 m) zu erreichen, müssen wir zum Schluss noch einen kurzen, steilen Anstieg bewältigen (max. Steigung 18%). Für die Kleinen gibt es bei der Hütte einen schönen Spielplatz und einen kleinen Streichelzoo. Die Rückkehr nach Kasern erfolgt auf gleichem Wege.

Informationen über die Wanderung
Geeignet für:
Alle, mit einigen Schwierigkeiten kurz vor der Adlerhütte (Steigung) und der Heilig Geist Kirche
Bodenbelag:
Straße zum Teil asphaltiert und zum Teil Naturbelag mit Kies
Bar/Restaurant:
Restaurants in Kasern, in Prastmann, Adleralm
Öffentliche Verkehrsmittel:
In Kasern
Gegen Vorlage der Identitätskarte und des Invalidenscheins beim Besucherzentrum, können Menschen mit Behinderung die Adlerhütte auch mit dem eigenen Auto erreichen
Barrierefreies WC:
Beim Parkplatz in Kasern gibt es eine zugängliche Toilette (Schlüssel im Besucherzentrum)
Sonne/Schatten:
Sehr sonnig
Zurück zu den Wandervorschlägen von Kronplatz

Dies könnte dich auch interessieren