Wanderung von Pfelders zur Lazinser Alm

Informationen
Ortschaft:

Moos im Passeiertal

Länge:

8 km Hin- und Rückweg

Höhenu.:

231 m

Zeitraum:

• von June bis September


Bewertung: Eingeschränkt
Steigungen und holpriger Bodenbelag
Finde die Position auf der Karte

Diese beliebte Wanderung führt in ein abgelegenes Tal im Herzen des Naturparks Texelgruppe, umgeben von den über 3.000 m hohen Bergspitzen des hinteren Passeiertales. Die Forststraße führt abwechselnd über ansteigende und ebene Abschnitte und ermöglicht es, inmitten von unberührter Natur uralte Weiden mit wunderschönen Holzhütten zu entdecken.

Erreichbarkeit

Von Bozen auf der Schnellstraße MeBo bis nach Meran und weiter in das Passeiertal bis nach St. Leonhard, wo die Staatsstraße zum Timmelsjoch abzweigt. In Moos in Passeier zweigt links die Landesstraße nach Platt und Pfelders ab. In Pfelders parken wir auf dem großen Parkplatz vor dem Dorfeingang (reservierte Stellplätze für Menschen mit Behinderung).

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz am Dorfeingang von Pfelders (1622 m) folgen wir der kleinen verkehrsgesperrten Zufahrtsstraße ins Dorf. In der Ortsmitte biegen wir links ab und folgen einer schmalen asphaltierten Dorfstraße hinauf zum Hotel Alpenrose. Hier biegen wir rechts in das Lazinser Tal ab (Wegmarkierung 6 und 8). Oberhalb vom Dorf führt uns eine Wohnstraße (Steigung 15%) vorbei an der AVS-Hütte in einen lichten Lärchenwald. Hier endet der Asphaltbelag und es beginnt ein breiter Forstweg mit festem Kiesbelag, der abwechselnd über ansteigende und ebene Abschnitte führt. Auf der gegenüberliegenden Talseite liegt die kleine Siedlung Zeppichl. Wir überqueren die Brücke über den tosenden Faltschnalbach (1740 m) und gelangen über einen stetigen Anstieg bis zum Lazinser Hof (1772 m), der eine willkommene Einkehrmöglichkeit bietet. Zumeist am Pfelderer Bach entlang, der breiten Talsohle folgend, gehen wir auf der Forststraße (Meraner Höhenweg) weiter taleinwärts und genießen den Blick auf die Hohe Wilde (3480 m) vor uns und den Seelenkogel (3472 m) rechts hinter uns. Schließlich erreichen wir die grünen Weideflächen, die zur Lazinser Alm gehören. Zur etwas höher gelegenen Almwirtschaft (1882 m) gelangt man über einen steilen Aufstieg (20%). Die Rückkehr erfolgt auf dem gleichen Weg zurück bis nach Pfelders.

Informationen über die Wanderung
Geeignet für:
Menschen mit elektrischem Rollstuhl oder Zugmotor
Senioren
Familien und Mountainbiker
Bodenbelag:
Forststraße mit Naturbelag und Regenwasserauskehren
Bar/Restaurant:
Gasthäuser in Pfelders
Lazinser Hof
Lazinser Alm
Öffentliche Verkehrsmittel:
Bushaltestelle beim Dorfeingang
Im Winter Citybus bis Zeppichl
Pferdeschlitten
Barrierefreies WC:
Öffentliches WC am Parkplatz in Pfelders (Ausgangspunkt) und bei der Umlaufbahn Grünboden
Sonne/Schatten:
Erster Wegabschnitt durch lichten Lärchenwald, danach sehr sonnige Wanderung. Wir empfehlen warme Kleidung.
Zurück zu den Wandervorschlägen von Meran und Umgebung

Dies könnte dich auch interessieren