Spaziergang am Kalterer See

Foto (14)
Informationen
Ortschaft:

Kaltern an der Weinstraße, Pfatten, Klughammer, St. Josef am See

Länge:

4,5 km insgesamt

Höhenu.:

40 m

Zeitraum:

• von April bis November


Bewertung: Gut
Finde die Position auf der Karte

Diese einfache Wanderung verbindet das Lido am Kalterer See mit St. Josef am See und Klughammer. Die sonnenreiche Strecke nach St. Josef ist eher kurz und führt zu einer kleinen Kirche, die um 1700 erbaut wurde. Der Weg nach Klughammer verläuft zwischen malerischen Weinbergen und Apfelbäumen.

Erreichbarkeit

Von Bozen über die Mendelstraße in Richtung Kaltern/Weinstraße. Nach dem Dorf Kaltern folgen wir dem Hinweisschild zum Kalterer See/Lido, wo wir auf dem großen Besucherparkplatz parken (fünf reservierte Stellplätze für Menschen mit Behinderung, öffentliche Bushaltestelle).

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz am Lido (218 m) folgen wir dem Hinweisschild in Richtung St. Josef am See und gehen links an einem Camping vorbei. Diese relativ kurze Strecke führt hinaus zur kleinen Kirche St. Josef am See (227 m), einer der ältesten Gotteshäuser in Südtirol, das diesem Heiligen gewidmet ist. Der Weg verläuft ziemlich linear, ist über die gesamte Länge asphaltiert und abends beleuchtet. Zwischen malerischen Weinbergen folgen wir diesem Wegabschnitt mit zahlreichen Informationstafeln über die Weinstraße und erreichen nach der Residence Roland schließlich die Kirche mit dem kleinen Friedhof. Hier gegenüber befindet sich auch eine Haltestellte der Buslinie 130, welche das Überetsch mit Bozen verbindet. Die Rückkehr zum Lido erfolgt auf gleichem Wege. Hier befinden sich nicht nur das barrierefreie Schwimmbad von Kaltern mit angeschlossenem Seebad, sondern auch ein Infopoint, mehrere Cafès und ein Kiosk.

Nun folgen wir dem Hinweisschild in Richtung Klughammer und biegen in den breiten Fußweg mit festem Erdmaterial ein. Vorbei am Restaurant Pizzeria Geier führt uns der schöne Spazierweg durch Weinberge und Apfelwiesen, mit Blick auf die  Burgruine Leuchtenburg (575 m), die hoch über dem Kalterer See thront. Die Burg, die sich auf dem Mitterberg befindet, wurde um 1250 von den Herren von Rottenburg errichtet. Bei einer Abzweigung biegen wir nach rechts ab und überqueren eine kleine Holzbrücke. Nach wenigen hundert Metern erreichen wir schließlich einen asphaltierten Wegabschnitt mit leichter Steigung, der uns zu einer weiteren Abzweigung hinauf führt. Hier biegen wir erneut rechts ab und gelangen auf einem asphaltierten Gehweg bis zum Seehotel Ambach (217 m), das mitten im Grünen am Kalterer Seeufer liegt. Die Rückkehr erfolgt auf gleichem Wege.

Informationen über die Wanderung
Geeignet für:
Alle
Bodenbelag:
Asphalt
festes Erdmaterial
Bar/Restaurant:
Bar am Lido Kalterersee
Kiosk Gretl am See
Restaurant Geier
Seehotel Ambach
Öffentliche Verkehrsmittel:
Lido: Buslinie Kalterersee
Kirche St. Josef am See: Buslinie Überetsch – Bozen
Barrierefreies WC:
Lido: Wc-Benützung gebührenpflichtig
Sonne/Schatten:
Völlig sonnig
Zurück zu den Wandervorschlägen von Südtirols Süden

Dies könnte dich auch interessieren